• Erklärung zur digitalen Barrierefreiheit
  • Die Bundesagentur für Arbeit ist bemüht, ihre Webseite https://ben.arbeitsagentur.de/ barrierefrei zugänglich zu machen. Rechtsgrundlagen zur digitalen Barrierefreiheit sind das Gesetz über die Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) und das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG).

  • Barrierefreiheit dieser Webseite

    Diese Website ist veraltet und mit der BITV 2.0 nur in Teilen vereinbar. Inhalte der Seite sind nur eingeschränkt zugänglich. Eine Verbesserung der Zugänglichkeit ist nicht geplant. Diese Website wird bis Ende 2021 durch eine barrierefreie Website ersetzt.

    Alle Inhalte wurden bisher keinem aktuellen BITV-Test durchgeführt. Diese Erklärung wurde am 01.08.2020 erstellt bzw. am 01.09.2020 überarbeitet. Die technische Überprüfung der Barrierefreiheit wurde durchgeführt von:

    - Der oben aufgeführten öffentlichen Stelle

    Welche Bereiche sind nicht barrierefrei?

    Zahlreiche Elemente sind nicht barrierefrei. Diese Website wird bis Ende 2021 durch eine neue barrierefreie Website ersetzt.

    Kontaktmöglichkeiten für Anmerkungen oder Fragen zur digitalen Barrierefreiheit (Feedbackoption)

    Sie möchten uns bestehende Barrieren auf unseren Webseiten melden? Oder Sie möchten Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erhalten? Nutzen Sie unser elektronisches Kontaktformular. Sie können ihre Anfrage auch schriftlich formulieren und einsenden.

    Post-Anschrift

    Bundesagentur für Arbeit (BA)
    Regensburger Straße 104
    90478 Nürnberg

    Für telefonische Mitteilungen verwenden Sie bitte folgende Telefonnummern

    Für Arbeitnehmer: 0800 4 5555-00(kostenfrei)

    Für Arbeitgeber: 0800 4 5555-20(kostenfrei)

    Gebärdentelefonie und Schrifttelefonie

    Für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen gibt es das kostenlose Servicetelefon für Hörgeschädigte.

    Schlichtungsverfahren

    Beim Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen gibt es eine Schlichtungsstelle gemäß § 16 BGG. An die Schlichtungsstelle können sich Menschen mit Behinderungen wenden, wenn sie der Ansicht sind, durch eine öffentliche Stelle des Bundes in einem Recht nach dem BGG verletzt worden zu sein.

    Sie können die Schlichtungsstelle einschalten, wenn Sie zum Beispiel mit den Antworten aus der oben genannten Kontaktmöglichkeit nicht zufrieden sind. Dabei geht es nicht darum, Gewinner oder Verlierer zu finden. Vielmehr ist es das Ziel, mit Hilfe der Schlichtungsstelle gemeinsam und außergerichtlich eine Lösung für ein Problem zu finden.

    Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Sie brauchen auch keinen Rechtsbeistand.

    Auf der Internetseite der Schlichtungsstelle finden Sie alle Informationen zum Schlichtungsverfahren. Dort können Sie nachlesen, wie ein Schlichtungsverfahren abläuft und wie Sie den Antrag auf Schlichtung stellen. Sie können den Antrag auch in Leichter Sprache oder in Deutscher Gebärdensprache stellen.

    Sie erreichen die Schlichtungsstelle unter folgender Adresse:

    Schlichtungsstelle nach dem Behindertengleichstellungsgesetz

    bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

    Mauerstraße53
    10117 Berlin

    Telefon: +49 (0)30 18 527-2805
    Fax: +49 (0)30 18 527-2901
    E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
    Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de